Sri Lanka Discover
Sri Lanka Discover ein Produkt von Sommer Fernreisen - seit 1987

Klima in Sri Lanka

Sandstrand
Sandstrand

Sri Lanka gehört gemäß seiner geographischen Lage zu den wechselfeuchten Tropen mit Monsunklima. Der Südwesten der Insel ist immerfeucht mit zwei Niederschlagsmaxima im Mai und Oktober, während im Norden und Nordosten weniger Niederschläge fallen. Die Durchschnittstemperaturen liegen zwischen 28°C bis 30°C, im zentralen Hochland liegen die Durchschnittstemperaturen um die 20°C.

Im Norden und Osten von Sri Lanka herrscht an der Ostküste im Dezember und Januar der Nord-Ost-Monsun vor, der weniger ergiebig ist, als der Süd-West-Monsun, der in den Sommermonaten der Süd-Westküste ergiebige Niederschläge bringt. Im Gebirge kann man häufig mit Niederschlag rechnen, der bis zu 450 cm im Jahr betragen kann. Andere Gebiete im nördlichen Flachland und im Südosten sind jedoch steppenartig trocken. Im Sommer liegt die Luftfeuchtigkeit zwischen 80 und 90 %. In den Bergen ist es nachts mit 10 bis 16° C erheblich kühler, gelegentlich kommt es sogar zu Bodenfrost; die Tagestemperaturen liegen je nach Höhe bei 15-25° C.

Doch unabhängig davon erwarten Sie das ganze Jahr über Sonnenschein und auch heftige Regenfälle, vor allem in den Bergen. Der zentrale Bergrücken zieht sich von Norden nach Süden und bildet somit eine Wetterbarriere für die Monsunregen, so dass grob gesagt, es ca. ein halbes Jahr an der Westküste (Winterhalbjahr) und ein halbes Jahr an der Ostküste (Sommerhalbjahr) trocken bleibt.

Informationen zur besten Reisezeit